TNT logo LUH TNT

Statistische Methoden der Nachrichtentechnik

Prof. Dr.-Ing. Jörn Ostermann

Organisatorisches

Übungsbetreuung: Dipl.-Math. techn. Aron Sommer

Termine (jeweils im Wintersemester, 3 Semesterwochenstunden):
Prüfung:
  • mündlich
  • Dauer: 30 Minuten
  • Anmeldung im Sekretariat, Raum 1320

Kurztestate:
  • schriftlich
  • Dauer: 20 Minuten zu Beginn der Übung
  • erlaubte Hilfsmittel: nicht programmierbarer Taschenrechner
  • Termine: siehe    

Vorlesungsbegleitendes Material: siehe  

Inhaltsverzeichnis

  • Einleitung
  • Wahrscheinlichkeiten und Ensembles
  • Zufallsvariablen
  • Zufallsprozesse
  • Lineare Systeme mit stochastischer Anregung
  • Signalerkennung (Detection)
  • Parameterschätzung (Estimation)

Gegenstand der Vorlesung

Das zentrale Thema der Vorlesung "Statistische Methoden der Nachrichtentechnik" liegt in der Behandlung von Zufallsprozessen zur stochastischen Beschreibung von Nachrichtensignalen. Ausgehend von elementaren Begriffsbildungen der Wahrscheinlichkeitsrechnung werden Eigenschaften und Kenngrößen von Zufallsprozessen untersucht und anhand von Beispielen mit nachrichtentechnischem Hintergrund erläutert. Eine wichtige Anwendung stellen dabei lineare Systeme bei stochastischer Anregung dar. Die Vorlesung schließt mit statistischen Methoden zur Signalerkennung (Detektion) und Parameterschätzung (Estimation) ab.

Voraussetzungen

Signale und Systeme empfehlenswert

Ergänzende Literatur

  • A.Papoulis: Probability, Random Variables and Stochastic Processes; McGraw-Hill, 3rd ed., 1991
  • J.Melsa, D.Cohn: Decision and Estimation Theory; McGraw-Hill,1978
  • K.Kroschel: Statistische Nachrichtentheorie (1.Teil); Springer Verlag, 1973
  • E.Hänsler: Grundlagen der Theorie statistischer Signale; Springer Verlag, 1983
  • H.D.Lüke: Signalübertragung; Springer Verlag, 1983
  • W.Feller: An Introduction to Probability Theory and Its Applications, Vol.1,2; John Wiley & Sons, Inc, 1970
  • J.Doob: Stochastic Processes; John Wiley & Sons, Inc, 1953

Ergänzende Vorlesungen

Die Vorlesung "Statistische Methoden der Nachrichtentechnik" ist als Vorbereitung für Hörer und Hörerinnen der Vorlesungen "Informationstheorie" , "Quellencodierung" und "Kanalcodierung" dringend zu empfehlen.