TNT logo LUH TNT

Mustererkennung

Dr.-Ing. Heiko Münkel

Organisatorisches

Fachnr: 3615

Übungsbetreuung: M.Sc. Petrissa Zell

Termine (jeweils im Wintersemester, 3 Semesterwochenstunden):
Prüfung: Material:

Inhaltsverzeichnis

Gegenstand der Vorlesung

Der Gegenstand der Vorlesung sind die Konzepte und Verfahren zur Beschreibung und zur Interpretation von Mustern. Die Erläuterungen erfolgen mehrheitlich an Beispielen bildlicher Muster. Für die Beschreibung und Klassifikation der Muster werden sowohl die klassischen Verfahren der statistisch-numerischen Mustererkennung erläutert, als auch Verfahren, die auf der Verwendung komplexer symbolischer Methoden der Wissensrepräsentation und Wissensnutzung basieren.

In der Übung werden die dargelegten Verfahren an Übungsaufgaben vertieft. Wegen der hohen numerischen Komplexität bei den meisten angewandten Problemstellungen gibt es neben dem Rechnen per Hand immer auch Lösungsbeispiele in der Programmiersprache Matlab bzw. Octave (freie Variante von Matlab). Mithilfe des zur Verfügung gestellten Matlab-Codes können die Algorithmen an eigenen Mustererkennungsaufgaben zuhause vertieft werden. Eine Einführung in die Sprache Matlab wird in der ersten Übungsstunde durchgeführt.

Voraussetzungen

Ergänzende Literatur

Ergänzende Vorlesungen